Berufsorientierungsprojekt Moviemaker

  • Coaching
  • -
  • Moviemaker

Berufsorietierungsprojekt Moviemaker

Filmdreh, -schnitt und Nachproduktion

Influencer sein, in sozialen Netzwerken wie Instagram posten oder ein kleines Video auf YouTube veröffentlichen und damit viel Geld verdienen. Ein Traum, der nur für wenige Menschen in Erfüllung geht. Aus einer aktuellen Studie im Auftrag von Bitkom geht hervor, dass 56 Prozent der 1.212 befragten Internetnutzer ab 14 Jahren - darunter 1.010 Social-Media-Nutzer - der Ansicht sind, dass Influencer einen normalen Beruf ausüben. 35 Prozent wünschen sich selbst erfolgreicher Influencer zu sein. Das Berufsbild des Influencers ist für die Zielgruppe U25 so normal, wie eine Lehre als Koch oder eine Karriere als Bankangestellter.

Mit dieser Maßnahme greift die EuBiA diesen Trend und das starke Interesse am Thema Film auf, um den Teilnehmern gezielt Ausbildungsberufe näher zu bringen. Die Teilnehmer erstellen einen Filmbeitrag, der eine berufliche Tätigkeit darstellt. Sie entscheiden selbst, über welches Berufsbild sie einen Film drehen möchten. Dabei setzen sie sich intensiv mit Schneidetechniken, Ausstattung, Marketingstrategien, Selbstbild und Wirkung auf andere auseinander. So wird eine deutliche höhere Nähe zu einem Ausbildungsberuf hergestellt als mit gewöhnlichen Methoden zur beruflichen Orientierung.



Inhalte

  • Profiling und Berufswunschentwicklung
  • Förderung und Training von Schlüsselkompetenzen
  • Filmdreh in Betrieben
  • Berufsfelderkundung und Firmenakquise
  • Filmschnitt und Vertonung
  • Abschluss und Präsentation
  • Erstellen von Bewerbungsunterlagen
  • Bewerbungstraining

Zielgruppe

  • Teilnehmer U25 mit einem gültigen Atktivierungs- und Vermittlungsgutschein
  • Ausbildungssuchende
  • Arbeitssuchende

Zulassungsvoraussetzung

Folgende Zulassungskriterien werden seitens der EuBiA hinsichtlich einer potenziellen Teilnehmereignung überprüft und sind damit Grundvoraussetzung für die Teilnahme an der Maßnahme:

  • Profil gemäß Zielgruppenbeschreibung
  • absolviertes Beratungsgespräch mit dem Arbeitsvermittler
  • erfolgreich absoliviertes Beratungsgespräch mit einem Mitarbeiter der EuBiA
  • gültiger Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Ausnahmeregelungen können in begründeten Einzelfällen in Absprache zwischen Kostenträger und Bildungsträger getroffen werden. Diese individuelle Einzelfallentscheidung setzt die Zustimmung des Kostenträgers zwingend voraus.

Zielstellung

  • Heranführung der Jugendlichen an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
  • Eröffnung von Berufsperspektiven
  • Erarbeitung eines (geeigneten) Berufswunsches mittels Videodokumentation
  • Drehen eines eigenen, individuellen Films zur Reflexion
  • Unterstützung durch einen persönlichen Coach, um den digitelen Part erfolgreich zu meistern
  • Steigerung der Chancen auf einen geeigneten Ausbildungs- oder Praktikumsplatz, usw.
Dauer und Umfang

8 Wochen mit einem Umfang von 225 Unterrichtseinheiten zu 45 Minuten

Abschluss

Mit (erfolgreichem) Abschluss der Maßnahme erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung inkl. Anlage zur Teilnahmebescheinigung, welche eine detaillierte Übersicht über Dauer, Inhalt und Umfang der Maßnahme beinhaltet, sowie den Film auf einem USB- Stick.

Kosten & Finanzierung

Kostenlos für Teilnehmer, die vom Träger der Grundsicherung einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein erhalten haben. Alle Maßnahmen der EuBiA können grundsätzlich auch als Selbstzahler finanziert werden.

Downloads

moviemaker.pdf

Haben Sie noch fragen oder können wir Sie unterstützen?

Kontakt