Deutsch Im Beruf

  • Sprache
  • -
  • Deutsch Im Beruf

Deutsch Im Beruf

Deuföv gem § 45 a AufenthG

die bundesweite berufsbezogene Deutschsprachförderung richtet sich an Menschen mit Migrations-hintergrund. Ziel der berufsbezogenen Deutschsprachförderung ist die schnelle und nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt oder in weiterführende Bildungsmaßnahmen. Wenn Sie als Ausländerin oder Ausländer in Deutschland leben oder wenn Sie Unionsbürgerin oder Unionsbürger sind oder wenn Sie als Deutsche oder Deutscher mit Migrationshintergrund keine aus-reichenden Deutschkenntnisse haben, um in den Arbeitsmarkt integriert zu werden, haben Sie grund-sätzlich die Möglichkeit an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung teilzunehmen.

Dauer und Umfang:

  • Basismodule je 400 UE a. 45 Min.
  • Spezialmodule je 500 UE a. 45 Min.


Ein Vollzeitkurs, der aus einem Modul besteht, dauert mindestens 4 Monate

Ziel der berufsbezogenen Deutschsprachförderung:

  • Verbesserung der Deutschkenntnisse
  • Erweiterung des berufsbezogenem Wortschatzes
  • Erweiterung des Grundwissen im Bereich Arbeit und Beruf
  • Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten im Beruf


Zielgruppe:

  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • EU-BürgerInnen und Deutsche mit Migrationshintergrund, die
  • -in der Ausbildung sind
  • -oder ein bestimmtes Sprachnivaeu für den Zugang zum Beruf benötigen


Zulassungsvoraussetzungen

  • Berechtigung oder Verpflichtung durch die Agentur für Arbeit
  • Berechtigung oder Verpflichtung durch das Jobcenter
  • Zertifikat des entsprechenden Vornivaeu
  • Einstufungstest beim Träger


Prüfung

Mit bestandener Prüfung des jeweiligen Moduls erhalten Sie ein Zertifikat über das erreichte Sprachniveau:
  • A2
  • B1
  • B2


Downloads

Deutsch im Beruf.pdf

Haben Sie noch fragen oder können wir Sie unterstützen?

Kontakt