Kaufmännisch

  • Weiterbildung
  • -
  • Büromanagement
  • -
  • Kaufmännisch

Kaufmännisch

Ziel der Qualifizierung ist es, Menschen, die bereits über Vorerfahrungen im kaufmännischen Bereich verfügen, in ihren Kompetenzen so zu stärken, dass sie die Ansprüche und Herausforderungen des aktuellen Arbeitsmarktes in diesem Berufsfeld erfüllen können.

Angesprochen sind Personen mit kaufmännischer Ausbildung, kaufmännischer Berufserfahrung, Auffrischer und natürlich auch Wiedereinsteiger.

Voraussetzung zur Teilnahme sind ein absolviertes Profiling-Gespräch beim zuständigen Kostenträger, eine feststehende berufliche Perspektive oder eine eindeutige Bewerbungsstrategie.

Innerhalb der Qualifizierungsdauer von 6 Monaten werden kaufmännische Grundkenntnisse, Aufbaukenntnisse, IT-Kenntnisse und Englischkenntnisse entweder neu erworben oder aufgefrischt, um auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorzubereiten.

Ergänzt wird der Kompetenzzuwachs um ein professionelles Bewerbungstraining.

Inhalte

Berufliche Perspektiven im kaufmännischen Bereich

  • Strukturen und Entwicklungen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
  • Tätigkeiten, Tätigkeitsprofile, Berufe, Qualifikationsanforderungen


Der Betrieb als Einheit der Gesamtwirtschaft

  • Stellung des Betriebes in Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt
  • Funktionsbereiche des Betriebes
  • Betriebswirtschaftliche Produktionsfaktoren
  • Betriebstypen (Branche, Größe, Faktorenintensität)
  • Betrieb als Entscheidungseinheit (Entscheidungsträger, Entscheidungsprozesse, Zielsysteme)


Rechnungswesen

  • Bereiche und Grundlagen des Rechnungswesens
  • Buchführung als Bestands- und Erfolgsrechnung
  • Organisation der Buchführung
  • Zahlungsverkehr
  • Umsatzsteuererhebungsverfahren
  • Jahresabschluss
  • Investition und Finanzierung


Rechtliche Rahmenbedingungen für Unternehmen

  • Rechtssubjekte und Rechtsobjekte, Rechtsformen
  • Rechtsgeschäfte und deren Nichtigkeit und Anfechtbarkeit
  • Kaufvertrag (Abschluss, Inhalt, AGB, Erfüllung, Störungen)
  • Kaufvertrag im Außenhandel (Incoterms, terms of payment)
  • Kaufmann im HGB (Kaufmannseigenschaft, Firma, Handelsregister, Vollmachten)


Medienkompetenz (gesellschaftlich & berufsbezogen)

  • Mündige Teilnahme an der Informationsgesellschaft
  • Fähigkeit, auf wachsendes und sich veränderndes Wissen zuzugreifen
  • Ökonomische und sachgerechte Nutzung der Informations- und Kommunikationsmedien Bearbeitung der Informationsinhalte (Informationen auswerten, analysieren, verknüpfen, transformieren, verdichten)
  • Verwalten der Informationssammlungen (Informationen selektieren, klassifizieren, speichern)
  • Bewältigung der Informations- und Kommunikationsströme (Informationen beschaffen, weitergeben) und deren Technik
  • Koordination betrieblicher Aktivitäten über räumliche Distanzen
  • Organisation der betrieblichen Informationsflüsse und Informationssysteme


Material- und Warenwirtschaftliche

  • Beschaffungsprozesse
  • Beschaffungsentscheidung
  • Beschaffungsstrategien
  • Lagerwirtschaft
  • Besonderheiten der Beschaffung im Ausland
  • Branchenspezifika (z.B. Industrie, Einzelhandel, Logistik)


  • v

Kaufmännisch orientierte IT

  • Praxis: Word, Excel, PowerPoint
  • Praxis: Kaufmännischer Schriftverkehr (DIN 5009)


Marketing

  • Aufgaben des Marketing
  • Einflussgrößen aus dem Markt
  • Marktforschung, Marketingstrategien
  • Absatzpolitische Instrumente
  • Online-Marketing, E-Commerce
  • Marketingpolitik im Außenhandel


Logistik

  • Nationaler und internationaler Güterverkehr
  • Grundlagen des Zollwesens
  • Dokumente im Außenhandel


Informationsmanagement

  • Analyse, Planung, Organisation und Gestaltung von Informations- abläufen in Unternehmen und anderen Institutionen
  • Verwaltung innerbetrieblicher und Integration externer Informations- ressourcen in innerbetriebliche Informationsabläufe
  • Integration von Informationsabläufen in Geschäftsprozesse
  • Realisierung betrieblicher Informationsabläufe
  • Beherrschung grundlegender Standardsoftware der Informa- tions- und Kommunikationstechnik (insb. zur Textverarbeitung und Tabellenkalkulation)
  • Informationstechnische Bewältigung betriebs- wirtschaftlicher Aufgabenstellungen


Geschäftsprozesse/Qualitätsmanagement

  • Prozesse definieren, organisieren kontrollieren
  • Prozesse betrieblich verankern
  • Ständige Verbesserung
  • Zertifizierung (z.B. ISO 9001, 14001)

Haben Sie noch fragen oder können wir Sie unterstützen?

Kontakt