Alltagsbegleiter 53c § 87b

  • Weiterbildung
  • -
  • Pflege-gesundheit
  • -
  • Alltagsbegleiter-53c-§-87b

Alltagsbegleiter 53c § 87b

Der Alltagsbegleiter - eine Aufgabe mit Verantwortung

Unsere Gesellschaft verändert sich. Wir werden immer älter aufgrund einer allgemein hohen Lebenserwartung und das Durchschnittsalter steigt.

In Zukunft werden immer mehr Menschen im Alter Unterstützung bei tagtäglichen Aufgaben und Betreuung im alltäglichen Leben benötigen.

Alltagsbegleiter/innen nehmen diese Herausforderung an. Sie arbeiten in voll-, teilstationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen in enger Teamarbeit mit den Pflegeteams.

Sie machen es sich zur Aufgabe, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistiger Behinderung auch im Alter aufrecht zu erhalten und ggf. zu verbessern.

Der individuell- und situationsangepasste Betreuungsbedarf steht deshalb im Mittelpunkt. Auf dieser Handlungsgrundlage werden spezielle Beschäftigungen und Freizeitveranstaltungen geplant und durchgeführt, um die psychischen und physischen Kompetenzen des betreuten Menschen so lange wie möglich durch individuelle Förderung zu erhalten.

Spezifische Wünsche, Bedürfnisse und Fähigkeiten bzw. Einschränkungen werden dabei entsprechend berücksichtigt.

Die Qualifizierung zum Alltagsbegleiter/in gibt es in zwei Varianten:

  • Überprüfung bisheriger Bewerbungsunterlagen
  • Analyse von Vorstellungsgesprächen
  • Aftersales Marketing

Inhalte

Im Rahmen der Qualifizierung sind Erwerb und Ausbau von Handlungskompetenzen in folgenden Aufgabenbereichen vorgesehen:

kreative Arbeiten wie Malen und Basteln Bewegungsförderung durch angepasste Spiele und Übungen persönliche Gespräche führen als feste Bezugsperson Ansprechpartner sein bei Sorgen und Ängsten Bindeglied zur Gesellschaft sein z.B. durch Organisation sozialer Angebote für Betreute und deren Angehörige (Feste, Kaffeenachmittage, Ausflüge, Singkreise, uvm.) Begleitung bei Terminen, Spaziergängen und kulturellen Veranstaltungen hauswirtschaftliche Tätigkeiten (Einkäufe, Vorbereitung von Mahlzeiten, Versorgen von Haustieren, uvm.)

Kursinhalte

Pflege und Alltagsbetreuung als Beruf Geragogik: Planung und Durchführung von Angeboten Alterssoziologie und gerontologische Grundlagen Altern, Mobilität und Selbstpflege haftungsrechtliche Grundlagen Hygiene Kommunikation grundpflegerische Tätigkeiten Umgang mit chronischen somatischen Erkrankungen Dokumentation und Prozessplanung Ernährung und Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme Umgang mit Sterben und Tod

Zulassungsvoraussetzungen

Eine grundsätzliche Bereitschaft zum Wochenend- bzw. Schichtdienst Körperliche Belastbarkeit Geistige Belastbarkeit Mobilität Bildungsgutschein

Abschluss

Am Ende der jeweiligen Fachmodule werden interne Lernzielkontrollen durchgeführt. Bei erfolgreichem Abschluss des Gesamtlehrgangs wird auf Antrag und Vorlage der entsprechenden Lehrgangsnachweise die Qualifikation “Betreuungsassistent/in” gemäß § 53c Abs. 3 SGB XI bescheiningt.

Downloads

alltagsbegleiter-53c-§-87b.pdf

Haben Sie noch fragen oder können wir Sie unterstützen?

Kontakt